Blog

HAPPY INTERNATIONAL CHOCOLATE DAY?

Juli 07, 2016

[vc_row 0=““][vc_column width=“1/2″][vc_single_image image=“2153″ img_size=“full“][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text 0=““]Ja, es stimmt wirklich! Heute ist internationaler Tag der Schokolade. Also können wir uns zur Feier des Tages ja mal ein Täfelchen gönnen. Oder nicht? Ist Schokolade nun gesund oder schadet sie uns? Und wie war das noch mit den Mineralölrückständen, die immer wieder in Schokolade, auch der hochpreisigen, gefunden werden?

Dunkle Schokolade soll laut diverser Studien das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle senken. Verantwortlich hierfür ist der Stoff Flavonol, der jedoch je nach Kakaoanteil schwankt. In Vollmilchschoki sind also viel weniger Flavonoide enthalten als in dunkler Schokolade.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row 0=““][vc_column 0=““][vc_empty_space height=“12px“][vc_column_text 0=““]Das heißt allerdings leider nicht, dass wir nun bedenkenlos Zartbittertafeln in uns hineinstopfen dürfen. Denn Schokolade enthält auch und vor allem: Fett und Zucker. Die WHO empfiehlt, die Tageshöchstmenge von 25 Gramm Zucker (für Erwachsene!) nicht zu überschreiten. Bei einer Tafel Vollmilchschokolade, die rund 50 Gramm Zucker enthält, wäre das eine halbe Tafel – aber halt, das ginge ja nur unter der Voraussetzung, dass wir ansonsten keinen Zucker zu uns nehmen. Dies ist natürlich unmöglich, denn fast überall lauert er, der Zucker: im Fertigmüsli, im Salatdressing, in der Apfelschorle. Daher ist die Menge an Schokolade, die man so zu sich nehmen dürfte, doch weitaus geringer bzw. geht gegen null.

Und dann waren da noch die Schlagzeilen zu Mineralölrückständen in Schokolade. Die chemische Verbindung MOAH, die im Mineralöl vorkommt, steht im Verdacht, Krebs zu erregen und das Erbgut zu schädigen. In den meisten Fällen soll die Verunreinigung in den Produktionsanlagen erfolgen, aber die Verpackung kann auch eine Rolle spielen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row 0=““][vc_column 0=““][vc_column_text]

 Das Wort „Schokolade“ kommt übrigens vom aztekischen Wort „xocolātl“ [ʃoˈkolaːt͡ɬ] und bedeutet „Bitterwasser“
–  erst durch den Zusatz von Zucker schmeckt Schokolade süß.

[/vc_column_text][vc_column_text 0=““]Tja, und nun?

Natürlich muss jeder selbst entscheiden, was er isst und wie viel er davon zu sich nimmt.

Wir können nur dringend empfehlen, dass ihr euch einmal bewusst macht, wie viel Schokolade ihr esst und aus welchen Gründen. Oft geschieht es aus reiner Gewohnheit, manchmal auch, um sich selbst zu „belohnen“. Aber ist eine Zucker-Mineralöl-Süßigkeit wirklich eine Belohnung?

In diesem Sinne: Bleibt aufmerksam und tut euch was wirklich Gutes![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Sticky

Zeiträuber – hol dir deine Zeit zurück!

Februar 21, 2016

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_single_image image=“2138″ img_size=“full“][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Zum Jahresbeginn setzen wir uns Ziele. Aber selbst wenn wir realistische und sinnvolle Ziele ausgewählt haben, passiert oftmals das: Wir können sie nicht erreichen. Warum? Weil wir einfach keine Zeit haben. Wie oft habt ihr euch oder andere schon sagen hören: „Ich würde ja gerne, aber …“ oder „Ich schaffe es einfach nicht …“?
Neben Arbeit, Kindern und anderen Verpflichtungen ist einfach keine Zeit mehr übrig. Keine Zeit zum Sport, keine Zeit für Entspannung, keine Zeit für gesundes, selbst gekochtes Essen. Denkt ihr? Wir zeigen euch, dass ihr sehr wohl Zeit habt und wie ihr sie finden könnt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row] (mehr …)

Sticky

Weizenfrei – das hat sich verändert

Februar 09, 2016

[vc_row 0=““][vc_column width=“1/2″][vc_column_text 0=““]Ende letzten Jahres beschlossen wir, unseren Weizenkonsum deutlich einzuschränken. Weizen ist hochgradig überzüchtet und steht seit Längerem im Verdacht, sich negativ auf das Verdauungssystem auszuwirken. Außerdem ist Weizen – vor allem als
Weißmehl – sehr häufig in übermäßig stimulierenden, ungesunden (Fertig-)Produkten enthalten, die sowohl in Bezug auf Kohlenhydrate als auch aufgrund des Zuckergehalts negative Folgen für unseren Körper und unsere Gesundheit haben können.
Wir wollten ausprobieren, ob man problemlos ohne Weizen auskommen kann und ob sich eine gesundheitliche Veränderung bemerkbar macht. Also starteten wir vor gut vier Wochen mit einer weizenfreien Ernährung.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_single_image image=“2148″ img_size=“large“ alignment=“right“][/vc_column][/vc_row][vc_row 0=““][vc_column 0=““][vc_column_text 0=““] (mehr …)

Sticky

Zeit zum Aufstehen – 5 Tipps um weniger oder zumindest besser zu sitzen

Februar 05, 2016

[vc_row][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“2133″ img_size=“full“][/vc_column][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]Es ist nur allzu wahrscheinlich, dass ihr diesen Artikel hier lest, während ihr sitzt.

Schließlich ist es mittlerweile so, dass der Großteil unserer Bevölkerung die meiste Zeit des Tages sitzend vor einem Bildschirm verbringt, und das in einer Position, die im höchsten Maße nicht dem entspricht, wofür unser Körper ausgelegt ist.

Kein Wunder also, wenn immer mehr Leute über Schmerzen im unteren Rücken, in den Schultern oder auch in den Knien klagen. Viele Muskeln, die zur Stabilisierung unseres Körpers nötig sind, sind durch das ständige lange Sitzen extrem verkürzt und einfach nicht mehr stark genug um diese Stabilisierung zu gewährleisten. Folglich sucht sich der Körper Positionen, in denen er sich stabilisieren kann, die aber zwangsläufig zu Fehlhaltungen und Verspannungen führen.
(mehr …)

Sticky

Granola für alle oder: Lasst die Kinder in die Küche!

Januar 26, 2016

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_single_image image=“2076″ img_size=“large“][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Letztens am Frühstückstisch, es gibt Müsli: „Ich will kein Müsli, ich will Brot.“ Am nächsten Morgen, das Brot steht auf dem Tisch: „Ich will aber Müsli.“ Kommt euch das bekannt vor? Oder der beliebte Satz: „[Beliebiges Gemüse einfügen] esse ich nicht!“ Was macht man da als Eltern? Zähneknirschend nur das auftischen, was dem Kind gerade einfällt? Die Aussage, dass das eigene Kind kein Gemüse möge, hört man oft. Wir sind der Meinung, dass das viel mit den Eltern zu tun hat, und dass das Kind sehr wohl Gemüse mag. Jeder (auch Erwachsene) hat vielleicht ein oder zwei Gemüsesorten, die er einfach nicht isst (Sellerie!), und das ist auch in Ordnung. Aber dass ein Kind nur orangefarbene Stäbchen mit Fischgeschmack isst und sich auf der Pizza das Gemüse runterpult, nun ja …[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text] (mehr …)

Sticky

Weizenfrei – die ersten Tage

Januar 03, 2016

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Wie sind die ersten Tage im neuen Jahr für euch verlaufen? Haben unsere Tipps euch beim Zielesetzen geholfen? Wir haben ja bereits berichtet, dass wir ab sofort auf Weizen verzichten wollen. Der Grundstein ist gelegt: Wir haben unsere Vorratsschränke ausgemistet. Alles, was Weizen enthielt, wurde vorher vertilgt oder ist rausgeflogen. Die größte Umstellung findet bei Nudeln und Brot sowie Gebäck statt.

Alternativen zu Nudeln aus Hartweizengrieß gibt es genug: Quinoa, Reis, Linsen …

Die Kinder lieben allerdings Nudeln, daher werden wir wohl auch zu Dinkelnudeln greifen.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_single_image image=“2117″ img_size=“large“ alignment=“right“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text] (mehr …)

Sticky

Alle Jahre wieder – oder wie du es dieses Mal wirklich schaffst, deine guten Vorsätze einzuhalten

Januar 01, 2016

[vc_row gap=“2″ content_placement=“top“][vc_column width=“1/2″][vc_single_image image=“2058″ img_size=“large“][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Das Ende des Jahres bringt es meistens mit sich, dass man über seine Vorsätze nachdenkt. Man nimmt sich vor, diese auch ganz sicher einzuhalten – um sich dann nach ein paar Wochen frustriert einzugestehen, dass man es mal wieder nicht geschafft hat. Hier findest du unsere 10 Tipps, wie du deine guten Vorsätze dauerhaft einhalten kannst:

(mehr …)

Sticky
In Blog