Blog

Unsere Ziele für 2016

Dezember 31, 2015

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Unsere Ziele entwickeln sich stets aus einem Gefühl heraus, etwas anders machen zu wollen.

Unser Ziel im Bereich Ernährung entstand auch aus so einem (Bauch-)Gefühl und war zunächst nur als Challenge gedacht. Wir ernähren uns schon seit Langem ohne Processed Food und so gut es geht saisonal und regional. Jedoch haben wir manchmal den Eindruck, dass uns manches nicht so gut bekommt oder im Magen liegt, und da wir auch die Erkenntnisse über Weizen mitbekommen haben, möchten wir uns ab sofort weizenfrei ernähren. Paleo kommt für uns nicht in Frage, da wir auf das Pausenbrot und das Abendbrot nicht verzichten wollen, das es auch bei uns manchmal gibt, wenn es nach dem Fußballtraining einfach zu spät zum Kochen ist.

Ernährungsziel:

Wir wollen uns weizenfrei ernähren.
Grund/Gefühl:
Wir möchten herausfinden, ob wir uns dadurch besser fühlen.
Bilanz ziehen:
Nach einem Monat, also am 31.01.2016

[/vc_column_text][vc_column_text]Von Zeit zu Zeit ist uns schmerzvoll bewusst geworden, wie wichtig es ist, ganze Bewegungsabläufe, vor allem alltägliche, zu trainieren, um einen starken und stabilen Körper zu erhalten, der den Bürojob, das Einkaufstütenschleppen und das Kindertragen mitmacht. Den Irrglauben, dass man das mit dem Trainieren einzelner Muskelgruppen erreichen kann, haben wir abgelegt. Außerdem ist es für eine ganzheitliche Fitness nicht nur wichtig, einen starken Körper zu besitzen, sondern auch einen achtsamen Geist.

Fitnessziel:

Wir wollen funktionaler und ganzheitlicher trainieren.
Grund/Gefühl:
Wir möchten alltägliche Bewegungsabläufe und unsere Gedanken so stärken, dass wir weniger anfällig für Schmerzen und Stress sind.
Bilanz ziehen:
Nach zwei Monaten, also am 29.02.2016

[/vc_column_text][vc_column_text]Im Jahr 2015 ist uns aufgefallen, wie viel Zeit und Energie uns von außen geraubt wird. Dass wir zum Teil fremdbestimmt sind von äußeren Einflüssen, so genannten Energie- und Zeiträubern. Energieräuber sind Menschen, die nur nehmen, aber nicht geben; die ihren Ballast bei anderen abladen, aber nicht zuhören, weil sie nur mit sich selbst beschäftigt sind; die nicht in der Lage sind zu verstehen, dass es unterschiedliche Meinungen und Lebensweisen gibt (und dass das auch in Ordnung ist). Zu den Zeiträubern gehören Fernsehen und andere Medien, sofern sie keinen Mehrwert bieten. Das Fernsehen haben wir schon vor einiger Zeit um die Hälfte reduziert, und es ist unglaublich, wie viel Zeit man auf einmal für andere Dinge hat!

Balance-Ziel:

Wir wollen Energie- und Zeiträuber verbannen.
Grund/Gefühl: Wir möchten mehr positive Energie und mehr Zeit für Dinge, die uns wirklich wichtig sind, im Leben haben.

[/vc_column_text][vc_column_text]Bilanz ziehen:

Nach drei Monaten, also am 31.03.2016

 

Wie sehen deine Ziele aus? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Hier findest du uns auch.
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram
Sticky
In Blog

Comments are closed.